Produkte 16.02.2018

iPhone-Absturz durch indisches Zeichen: Update angekündigt

© Bild: APA - Austria Presse Agentur

Ein Fehler, bei dem ein Buchstabe der seltenen Sprache Telugu iPhones zum Abstürzen bringt, wird laut Apple bald behoben.

Apple hat angekündigt, den iPhone-Bug, bei dem ein indisches Zeichen das Smartphone zum Absturz bringt, noch vor dem iOS 11.3-Update zu beheben. Das gab ein Unternehmensvertreter gegenüber The Verge an. 

Das bedeutet, dass iPhone- und iPad-Nutzer demnächst eine Aktualisierung auf 11.2.6 oder eine ähnliche Versionssnummer erhalten dürften. iOS 11.3 wird anschließend im Frühling erwartet. Bei bereits kursierenden Beta-Versionen ist der Fehler schon jetzt behoben. 

Ein ähnlicher Bug trat bereits Anfang 2017 auf, bei dem eine Emoji-Nachricht iPhones und iPads zum Absturz brachte. Dieses Problem wurde mit iOS 11.2.5 ausgemerzt. 

( futurezone ) Erstellt am 16.02.2018