Produkte
14.07.2018

Leak verrät technische Details zum Huawei Mate 20 Pro

Im Herbst kommt das nächste High-End-Smartphone von Huawei. Gerüchte verraten erste technische Details.

Huaweis nächstes Flaggschiff-Smartphone Mate 20 Pro könnte einen gebogenen Bildschirm bekommen, ähnlich wie Samsungs High-End-Modelle. Das berichtet die russische Plattform Mail.ru, die sich auf Branchen-Insider beruft. Demnach soll das OLED-Panel vom chinesischen Hersteller BOE stammen und über einen integrierten Fingerabdrucksensor verfügen.

Das Mate 20 Pro wäre nicht das erste Huawei-Smartphone mit einem an der Kante gebogenen OLED-Bildschirm. Bereits das im Vorjahr präsentierte Huawei Mate RS Porsche Design verfügte über ein derartiges Panel. Es ist  unklar, ob der gebogene Bildschirm dem Pro-Modell vorbehalten bleibt. 

Wie das P20 Pro soll das Mate 20 Pro über eine Triple-Kamera auf der Rückseite verfügen. Zudem sind an der Vorderseite zwei Kameras verbaut, wobei noch unklar ist, wozu diese zum Einsatz kommen sollen. Im Huawei Mate 20 wird zudem der bislang noch nicht angekündigte SoC Kirin 980 von der hauseigenen Chip-Schmiede HiSilicon verbaut sein. Die offizielle Ankündigung wird wohl im Laufe des Herbst, voraussichtlich im September oder Oktober, erfolgen.

Gerüchten zufolge wird das Smartphone auch über eine neue Schnellladetechnologie verfügen, die bis zu 40 Watt (10V/4A) liefern kann. Damit würde das Ladegerät des Smartphones doppelt so viel Leistung wie beim P20 liefern.