Einige Tesla-Kunden hatten sich ein Innenraum-Refresh im Stil des Model 3 gewünscht

© Screenshot/Tesla

Produkte
07/09/2019

Musk: Kein Refresh für alte Tesla-Modelle, dafür neue Funktionen

Model S und Model X werden nicht überarbeitet, dafür sollen die Fahrzeuge zentrale, neue Funktionen erhalten.

Der Elektroautobauer wird weder das Model S noch das Model X einem Re-Design oder einem Refresh unterziehen. Das gab Tesla-CEO Elon Musk per Twitter bekannt. Auf die Frage, wann es denn ein überarbeitetes Model X geben wird, antwortete Musk: "Es wird kein überarbeitetes Model X oder Model S geben. Nur kleinere Neuerungen."

Auch im Innenraum werde es keine Neugestaltung geben, wie Musk auf Twitter schreibt. Seit geraumer Zeit wird darüber spekuliert, ob Tesla das Interieur von Model S und Model X an das minimalistische Innenraumdesign des Model 3 anpassen wird. Diesen Gerüchten gab Musk somit eine Abfuhr.

Neuheiten für alte Modelle

Auch wenn die älteren Modell-Linien kein neues Design bekommen werden, soll sich bei der Technik der Fahrzeuge einiges ändern. Und zwar auch für bereits verkaufte Model S und Model X. Wie Elon Musk vor ein paar Tagen bekannt gegeben hat, werden ältere Tesla-Modelle nun mit einem Chip nachgerüstet. Dieser Chip soll dafür sorgen, dass die Tesla-Autos künftig vollständig autonom fahren können.

Tesla-Fahrzeuge die nicht älter sind als drei Jahre können mit dem Chip ausgestattet werden. Diese Fahrzeuge haben die notwendigen Sensoren und Kameras bereits integriert und werden durch den neuen Chip fit für das autonome Fahren. Die ersten älteren Modelle werden gegen Ende des Jahres nachgerüstet, so Musk.

Im April hat Tesla den selbst entwickelten Selbstfahr-Chip präsentiert. "Das Unternehmen, das noch nie einen Chip gebaut hat, hat nun den besten Chip der Welt entwickelt", meinte Musk bei der Präsentation.

Teslas Master-Plan

Der neue Prozessor ist Teil der langfristigen Tesla-Strategie, sämtliche Autos autonom fahren zu lassen. So hat Musk ebenso im April verkündet, dass sein Unternehmen noch dieses Jahr ein komplett selbstfahrendes Auto auf die Straße bringen wird. Kommendes Jahr werde Tesla dann eine Flotte an autonomen Roboter-Taxis in Betrieb nehmen, so die Ankündigung.

Tesla wird keine Autos mehr verkaufen

Erst vor einigen Tagen machte Musk erneut von sich reden, als er verkündete, dass Tesla in naher Zukunft keine E-Autos mehr verkaufen wird. Es sei nämlich für das Unternehmen deutlich rentabler, eine Flotten an selbstfahrenden Taxis zu betreiben statt einzelne Fahrzeuge zu verkaufen.