© Amazon

Produkte

Neue Blink-Sicherheitskameras schützen Privatzonen der Nutzer

Amazon hat seine neuen kabellosen Smart-Home-Sicherheitskameras Blink Outdoor und Indoor vorgestellt. Sie können 1080p HD-Videos wiedergeben und verfügen unter anderem über eine Infrarot-Nachtsicht und eine Bewegungserfassung.

Die Kameras sind mit der Blink-Home-Monitor-App gekoppelt, sodass Nutzer über das Smartphone benachrichtigt werden können, wenn beispielsweise eine Bewegung erkannt wird. Die Zwei-Wege-Audiofunktion ermöglicht es Nutzern außerdem, mit Personen oder Haustieren im Haushalt zu sprechen. 

Privatzonen bleiben geschützt

Bereiche, wo grundsätzlich viel Bewegung  herrscht, können zudem als "Aktivitätszonen" festgelegt werden, um Fehlalarme zu reduzieren. Mit der neuen „Privatzonen“-Funktion können bestimmte Bereiche im Kamerasichtfeld außerdem ausgeschlossen werden. 

Amazon hat zu den beiden Kamera-Varianten auch ein neuen Erweiterungspaket für die Kamerabatterien vorgestellt. Während die Kameras mit einem Satz AA-Lithium-Batterien bis zu zwei Jahre lang genutzt werden können, verdoppelt das Erweiterungspaket ihre Lebensdauer: Statt 2 können nun 4 AA-Lithium-Batterien betrieben werden.

Speicherung

Gespeichert werden können die Aufzeichnungen entweder in der Cloud oder auf einem lokalen USB-Flashlaufwerk. Bis Ende März 2021 bietet Amazon das Cloud-Speicher-Abonnement kostenlos an, danach kostet das Blink-Basic-Abo 3 Euro pro Monat pro Kamera. 

Sowohl die Indoor- als auch die Outdoor-Variante lassen sich mit Alexa koppeln. So können Nutzer die Sprachassistentin etwa bitten, die Kameras zu aktivieren oder deaktivieren. Alexa kann Kunden auch benachrichtigen, wenn sich die Batterien ihrem Lebensende nähern und eine smarte Nachbestellung einleiten.

Blink Indoor kostet 97,47 Euro und Blink Outdoor 116,97 Euro und können auf Amazon vorbestellt werden. Die Auslieferung für beide Kameras beginnt am 22. Oktober.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!