© Screenshot/Youtube/Digit/OnLeaks

Produkte
04/23/2019

Neuer Leak soll Design von iPhone 11 verraten

iPhone-Nachbildungen für Schutzhüllenhersteller sollen einen Vorgeschmack auf die kommende iPhone-Generation geben.

Gerüchte wonach die kommende iPhone-Generation über drei Kameras verfügen wird, kursieren schon länger. Genährt werden diese Informationen unter anderem vom gut informierten Apple-Kenner Ming-Chi Kuo. Er behauptet, dass das iPhone 11 ein signifikantes Upgrade in Sachen Kameratechnik erhalten wird.

Nun sind Fotos von iPhone-Attrappen aufgetaucht, die das kommende Apple-Smartphone zeigen soll. Zu sehen sind zwei Nachbildungen eines angeblichen Apple-Smartphones, die Schutzhüllenherstellern als Vorlage dienen sollen. Auch diese Dummy-Modelle zeigen drei Kameralinsen auf der Rückseite des Geräts.

Stimmen die Nachbildungen mit dem tatsächlichen iPhone 11 überein, so hat sich an der Vorderseite gegenüber den Vorgängern nicht viel verändert. Demnach wird auch das Display des iPhone 11 von einem breiten Balken-Notch geprägt sein. 

Dritte Linse für Tiefeninformationen

Es ist unklar, wofür die dritte Kameralinse dienen würde. Apple könnte diese für die optische Zoomfunktion nutzen. Bereits vergangenen November berichtete Bloomberg, dass Apple an einem Laser-Modul für seine Kamera arbeite. Dieser sogenannte "TrueDepth"-Sensor soll Tiefeninformationen verlässlich auslesen können und so verbesserte Augmented-Reality-Funktionen ermöglichen.