Produkte
02.10.2018

Norwegen: Fast die Hälfte aller Neuwagen sind E-Autos

Der Marktanteil von elektrischen Fahrzeugen hat im September in Norwegen einen neuen Höchstwert erreicht.

10.620 Pkw wurden in Norwegen im September neu registriert. 47,7 Prozent davon sind E-Autos. Zählt man die Hybrid-Fahrzeuge noch mit dazu, kommt man auf einen Marktanteil bei den Neuwagenverkäufen von 60 Prozent.

Norwegen gilt als europäisches Musterland der E-Mobility. Neben Elektrofahrzeugen will man in dem skandinavischen Land auch Flugzeuge und Fähren auf Elektroantrieb umstellen. Bis 2040 sollen auf Kurzstrecken nur mehr Elektroflugzeuge zum Einsatz kommen.

E-Flugzeuge und E-Fähren

Der Geschäftsführer des Flughafenbetreibers Avinor, Dag Falk-Petersen, kündigte Anfang des Jahre an, dass Flüge, die bis zu 1,5 Stunden dauern, mit rein elektrisch betriebenen Flugzeugen geflogen werden können. Ab 2025 soll eine erste Strecke mit einem kleinen Elektroflugzeug mit 19 Sitzplätzen erprobt werden.

Im Mai wurde eine E-Fähre in Betrieb genommen. "The Future of the Fjords" ist ein 42 Meter langer Katamaran, der mit zwei Elektromotoren mit je 450 Kilowatt Leistung angetrieben wird. Für die Energieversorgung sorgt ein riesiges Akkupack mit einer Kapazität von 1.800 kWh. Das entspricht der Ladekapazität von 40 Nissan Leafs oder der 18-fachen des leistungsstärksten Tesla Model S.