Tesla test-drive vehicles used by a Tesla dealership in Washington, DC

© EPA / MICHAEL REYNOLDS

Produkte

“Öffne Ar***loch”: Neuer Sprachbefehl für Tesla-Autos entdeckt

Tesla versteckt immer wieder Easter Eggs in der Software seiner Autos. Eines wurde vor kurzem gefunden und bietet Tesla-Fahrern eine ungewöhnliche Möglichkeit auf die Ladeanschlüsse ihrer Fahrzeuge zuzugreifen, berichtet Teslarati.

Demnach öffnet sich der Ladeanschluss eines Teslas mit dem Sprachbefehl "Open Butthole" ("Öffne Ar***loch").

Entdeckt wurde es vom Tesla-Enthusiasten @teslamaster, der es auf Twitter teilte:

Zahlreiche Tesla-Fahrer probierten den Sprachbefehl aus. Einige experimentierten weiter und fanden heraus, dass mit dem Sprachbefehl "Close Butthole" ("Schließe Ar***loch) der Ladeanschluss auch wieder geschlossen werden kann.

Aber nicht bei allen öffnete sich nach dem Sprachbefehl der Ladeanschluss. Bei einigen ging stattdessen der hintere Kofferraum ihrer Fahrzeuge auf.

Es ist nicht das erste Easter Egg mit Sprachbefehlen, das bei Tesla-Fahrzeugen zum Einsatz kommt. Bereits zuvor entdeckten Nutzer, dass sich etwa die Sitzheizungen der Fahrzeuge mit dem Worten "My balls are cold" (mein Eier sind kalt) aktivieren lassen. Auch die Klimaanlage soll laut Teslarati auf Sprachbefehle reagieren. Sie lässt sich mit "Enable/Disable Life Support" ein - bzw. ausschalten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare