Teil der Fahrzeugfront des kommenden Opel E-Astra

© Opel

Produkte

Opel zeigt erste Bilder des elektrischen Astra

"Noch in diesem Jahr" will der deutsche Autohersteller Opel die erste elektrische Version seines Bestsellers Astra vorstellen. Heute wurden die ersten Teaser-Bilder dazu veröffentlicht. Sie lassen ungefähr erahnen, wohin die Reise des E-Astra-Designs geht. Wie Opel betont, wurde das ganze Fahrzeug "vom ersten Federstrich an komplett neu entwickelt".

30-jährige Astra-Geschichte

"Mit dem Astra der nächsten Generation schlagen wir ein neues, ein in jeder Hinsicht elektrisierendes Kapitel in der 30-jährigen Geschichte unseres Kompaktklasse-Bestsellers auf. Der neue Opel Astra wird ein starkes Statement setzen und mit Sicherheit viele neue Kunden für die Marke gewinnen", kündigt Opel CEO Michael Lohscheller an.

Optik außen und innen

Die Front des E-Astra wird dem Opel Mokka ähneln. Genau wie dieses Fahrzeug erhält der Astra den "Opel Vizor" genannten Look samt LED-Scheinwerfern. Das Armaturenbrett setzt die Formensprache im Innenraum fort. Zwei Displays sind dabei mit einem sanften Knick um die Fahrerin bzw. den Fahrer angeordnet.

Unter dem mittig angeordneten zweiten Display gibt es immerhin ein paar physische Tasten, die "ultraflach" und "auf ein Minimum reduziert" sein werden. An der Heckklappe prangt ein breiter "Astra"-Schriftzug.

Mehr "in Kürze"

Der E-Astra soll laut Opel noch heuer vorgestellt und produziert werden. Mehr Details will der Autohersteller aus Rüsselsheim "in Kürze" verraten. Wie der E-Astra insgesamt aussehen könnte, dazu hat Auto Bild bereits eine Skizze anfertigen lassen:

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare