Produkte
29.01.2019

Oppo will mit kreativer Idee die Selfie-Kamera verstecken

Smartphone-Hersteller arbeiten hart daran, einen makellosen Bildschirm bieten zu können. Oppo kommt mit einer kreativen Idee.

Wenn das kleine Loch, hinter dem sich die Selfie-Kamera befindet, den Blick auf das Display stört, könnte man es ja einfach im Icon der Kamera-App verstecken. Mit dieser Idee ist der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo aufgekommen und sich das auch gleich patentieren lassen. Zwei entsprechende Patentanträge wurden Mitte Jänner bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum eingereicht.

Wie die Bilder des Patents zeigen, hat Oppo mehrere Apps im oberen Bereich des Bildschirms platziert. Eine davon ist die Kamera-App deren Symbol sich mit dem Selfie-Loch deckt. Somit soll die Aussparung für die Kamera nicht auf den ersten Blick ersichtlich sein.

Öffnet man allerdings eine App, so würde natürlich das Selfie-Loch wieder wie gewohnt zum Vorschein kommen. Ebenso, wenn man seinen Home-Screen anders organsiert hat und den Icon für die Kamera-App nicht in der entsprechenden Ecke platzieren will.

Samsung will für Kameraloch Zweit-Display verbauen

Auch Samsung hat erst kürzlich ein Patent eingereicht, das sich mit dem Kameraloch befasst. Demnach will der südkoreanische Herstelle die Kameralinse mit einem transparenten Zweit-Display überziehen.

Das transparente, separate Display könnte dabei auch als Statusleuchte für die Kamera dienen. Außerdem könnten, je nach gerade ausgeführter Anwendung, auch verschiedene Symbole in dem runden Display eingeblendet werden.