© Screenshot

Produkte
12/10/2019

Oppo zeigt Handy mit unsichtbarer Kamera und ohne Anschlüsse

Das Handy mit der Kamera unter dem Display soll zeigen, in welche Richtung sich die Smartphone-Entwicklung bewegt.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo hat bereits vor einigen Monaten mit einer technischen Neuentwicklung für Aufsehen gesorgt. Dabei wurde die Frontkamera direkt in das Display integriert - Notch, Kameraloch oder eine ausfahrbare Kamera wird dadurch nicht mehr benötigt. Nun hat der Smartphone-Hersteller sein futuristisches Handy abermals gezeigt.

Auf einem hauseigenen Event, bei dem künftige Technologien präsentiert werden, hat die so genannten "Under-Display Camera" so manch anderen Ankündigungen die Show gestohlen. Wie auf zahlreichen kurzen Videoclips zu sehen ist, hat es Oppo geschafft, die Frontkamera quasi unsichtbar in den Bildschirm zu integrieren. Das Notch-lose Display nennt Oppo "Perspective Panoramic Screen".

Keine Anschlüsse, keine Tasten

Bei dem gezeigten Smartphone handelt es sich allerdings nicht um ein seriennahes Modell, sondern um einen Prototypen, der zeigen soll, in welche Richtung sich die Smartphone-Entwicklung bewegt. Neben der unsichtbaren Selfie-Kamera hat der Prototyp weder Anschlüsse, Tasten noch irgendwelche sichtbaren Bedienfelder. Geladen wird der Akku des Handys kabellos per Induktion.

Oppo weist ausdrücklich darauf hin, dass die Entwicklung der "Under-Display Camera" noch nicht für eine serielle Fertigung taugt. Die Technologie müsse noch verfeinert werden, um marktfähig zu sein. Allerdings geht der Hersteller davon aus, dass in den kommenden Jahren die unsichtbaren Frontkameras zum Standard bei Smartphones werden.