© Vivo

Produkte
08/22/2019

Vivo veröffentlicht Foto von neuartigem "Waterfall-Screen"

Die Smartphone-Hersteller Vivo und Oppo wollen die Ränder der Smartphones komplett mit dem Bildschirm überziehen.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo hat vor einigen Wochen seinen sogenannten "Waterfall-Screen" erstmals gezeigt. Waterfall deswegen, weil das Display wie ein Wasserfall über die Ränder des Smartphones fließt. Mit dem neuen Bildschirm will Oppo neue Standards bei der Screen-to-Body-Radio setzen und die seitlichen Ränder komplett eliminieren.

Waterfall-Teaser

Nun hat auch Vivo, das neben Oppo und OnePlus zu dem Konzern BKK gehört, einen Teaser von einem Waterfall-Screen veröffentlicht. Darauf zu sehen ist das kommende Vivo Nex 3. Gepostet wurde das Bild auf Weibo vom Vivo-Produktmanager Li Xiang.

Auch wenn auf dem veröffentlichten Bild die Ränder nicht gänzlich vom Bildschirm umschlungen sind, ragt das Display wohl eine Spur mehr über den Rand als etwa bei Samsung-Phones. Bei den von Oppo gezeigten Bildern ist quasi die komplette Seite mit dem Screen überzogen. Unklar ist, wo die Volume-Wippe und die Power-Taste untergebracht werden sollen.