© Polestar

Produkte

Polestar stellt Elektro-Konzeptauto mit integrierter Drohne vor

Der schwedische Elektroautohersteller hat ein neues Konzeptfahrzeug vorgestellt. Dieses soll zum Ausdruck bringen, in welche Richtung sich das Unternehmen bewegt. Beim Polestar O₂ handelt es sich um einen elektrischen Roadster mit Hardtop.

Der Look des Polestar O₂ verdeutlicht, dass das Unternehmen an der bisherigen Design-Sprache festhält beziehungsweise weiterentwickelt hat. Auffallend sind die geradlinigen und kantigen Karosserieelemente sowie die minimalen Überhänge und der lange Radstand.

Integrierte Kanäle sollen für turbulenzarme Luftströme sorgen, was am Ende einem niedrigeren Luftwiderstand zugutekommen soll. Die Karosserie des Polestar O₂ basiert auf einer eigens entwickelten und maßgeschneiderten Aluminiumplattform.

Minimalistisches Cockpit-Design

Auch im Cockpit bleibt Polestar seiner bisherigen Linie treu: In der Mittelkonsole befindet sich ein 15 Zoll großes Display im Hochformat. Auch die Instrumententafel ist ein digitaler Screen, allerdings im Querformat.

Auf der Mittelablage befindet sich ein Drehregler, der neben dem Touchscreen wohl das einzige Bedienelement im Cockpit darstellt. Herkömmliche Tasten oder Schalter sind auf den Fotos keine zu erkennen.

Polestar O₂

Integrierte Drohne für Filmaufnahmen

Hinter den Rücksitzen hat der Polestar O₂ eine autonome Video-Drohne integriert. "Dafür hat Polestar eine spezielle Tragfläche entwickelt, die sich hinter den Rücksitzen anhebt und einen Bereich mit Unterdruck schafft, der es der Drohne ermöglicht, während der Fahrt abzuheben."

Die Drohne arbeite komplett autonom und könne dem Auto selbständig mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 km/h folgen, so das Unternehmen. Die Polestar-Fahrer*innen können bei den Drohnenaufnahmen zwischen einer atmosphärischen und einer actionreicheren Sequenz mit einem sportlicheren Ausdruck wählen.

Nach dem Filmen könne die Drohne selbstständig zum Auto zurückkehren. "Wenn das Auto geparkt ist, können die Videoclips direkt über das 15-Zoll-Mitteldisplay bearbeitet und geteilt werden."

Polestar O₂

Reichweite, Akku und Motor

Angaben zu den technischen Details des Fahrzeugs hat Polestar keine genannt. Es gibt weder Angaben zur angestrebten Reichweite, noch zum Akku oder der Motorisierung. Ebenso ist unklar, wann eine Serienversion des Polestar O₂ auf den Markt kommen soll.

Polestar will noch im Jahr 2022 ein neues Elektroauto auf den Markt bringen. Bis 2024 sollen insgesamt 3 neue Fahrzeuge eingeführt werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Florian Christof

FlorianChristof

Großteils bin ich mit Produkttests beschäftigt - Smartphones, Elektroautos, Kopfhörer und alles was mit Strom betrieben wird.

mehr lesen Florian Christof

Kommentare