FILES-US-AEROSPACE-EARNINGS-BOEING-HEALTH-VIRUS

© APA/AFP/ERIC PIERMONT / ERIC PIERMONT

Produkte

Produktionsfehler: Boeing muss 8 Dreamliner aus dem Verkehr ziehen

Acht 787 Dreamliner wurden von Boeing aufgrund zweier Produktionsfehler stillgelegt. Die Mängel würden die Stabilität der Maschinen gefährden.

Genau genommen waren die Hecksektionen der Flugzeuge bei der Endmontage nicht richtig verbunden worden, was die Höchstbelastung im Flugeinsatz dämme, schreibt The Air Current. Die Übergänge zwischen den sogenannten Hecksektionen 47/48 und dem Druckschott seien mangelhaft gefertigt worden. Betroffen sind Flugzeuge von United Airlines, Singapore Airlines und Air Canada.

Spröde Strukturen

Problematisch sei auch das Kohlefasergewebe des Rumpfabschnittes, das spröde Strukturen aufweise und ebenfalls die Stabilität der Maschine beeinträchtige. Die Flugzeuge wurden Anfang der Woche mit sofortiger Wirkung aus dem Verkehr gezogen. Nach den Reparaturarbeiten sollen die Maschinen wieder in Betrieb genommen werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare