© Adam Woodworth / YouTube / Screenshot

Produkte
07/07/2019

Raumfahrttechniker bringt Lego-Mondlander zum Fliegen

Legos Mondlander sieht zwar ansprechend aus, kann aber eigentlich nicht fliegen. Adam Woodworth wollte das ändern.

Das 50-jährige Jubiläum der Mondlandung feierte Lego mit einem 20 Zentimeter hohen Modell der Mondlandefähre aus insgesamt 1087 Teilen. Der Luft- und Raumfahrttechniker Adam Woodworth nahm das Modell her und brachte es zum Fliegen, wie Gizmodo berichtet.

Dazu stattete er das Spielzeug mit Elektronik und Rotoren aus. Das Ergebnis seiner Arbeit hielt er in einem sehr unterhaltsamen und gut gemachten YouTube-Video fest. 
 

Wie genau er den Lego-Mondlander zum Fliegen brachte, zeigt er in einem Album auf Imgur. Es war für ihn eine Herausforderung die notwendigen Teile in dem begrenzten Raum unterzubringen. Woodworth schaffte es aber, ohne das grundlegende Aussehen des Modells zu ändern. Ganz verstecken konnte er die Motoren und Propeller auf der Unterseite des Landers aber nicht. Das Ergebnis ist dennoch bemerkenswert gut gelungen.