© Renault

Produkte
07/24/2019

Renault 4 als elektrische Freiluft-Variante wiederbelebt

Autohersteller Renault zeigt das Konzept für ein E-Auto im Retro-Look mit Anlehnung an ein Militärfahrzeug aus den 60ern.

Der Renault 4 wurde erstmals 1961 produziert und lief zum letzten Mal mehr als 30 Jahre später vom Band. Das als Nachfolger des 2CV konzipierte Auto wurde weltweit verkauft und gilt als automobile Legende. Nicht umsonst gibt es seit zehn Jahren ein alljährliches Treffen von Fans des kompakten Oldtimers. Zum Jubiläum hat sich Hersteller Renault eine Überraschung einfallen lassen.

67120471_10157418895087863_6500451694193672192_n.jpg

Antrieb vom Twizy

Auf Facebook hat der Autokonzern eine elektrische Variante des Renault 4 präsentiert. Optisch entspricht diese dem Sondermodell "Plein Air", das 1964 auf Anfrage des französischen Militärs entwickelt wurde. Das offene ehemalige Militärfahrzeug wurde in dem E-Auto-Konzept mit dem Antrieb eines Renault Twizy kombiniert, berichtet Engadget. Das Auto enthält einen 6,1 kWh-Akku und kommt damit rund 100 Kilometer weit. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 100 km/h - ähnlich wie beim originalen Renault 4 aus den 60ern.

67153746_10157418895542863_335136478495506432_o.jpg

Vermarktung unklar

Konkrete Pläne, den Elektro-Renault-4 tatsächlich auf den Markt zu bringen, gibt es angeblich noch nicht. "Aber natürlich werden wir die Reaktionen von Enthusiasten und potenziellen Kunden aufmerksam verfolgen", heißt es in einer Stellungnahme.