Das Galaxy Fold soll zwei Nachfolger bekommen

© AP / Kelvin Chan

Produkte
04/23/2019

Samsung arbeitet angeblich an zwei neuen faltbaren Smartphones

Während das Galaxy Fold zum Debakel zu werden droht, sollen bereits zwei weitere Varianten des Falt-Phones in der Pipeline sein.

Wie The Bell berichtet, arbeitet Samsung an zwei neuen Smartphones mit faltbaren Displays. Diese werden unter den Codenamen „Type G“ und „Type S“ entwickelt. Beide sollen größer sein als das Galaxy Fold.

Der Falt-Bildschirm des Fold misst 7,2 Zoll. Das Type G soll ein Falt-Display mit 8-Zoll-Diagonale haben. Das Type S soll 13 Zoll haben, wenn der Bildschirm entfaltet wurde. Im November 2018 ist ein Samsung-Patent aufgetaucht, dass den Klappmechanismus des Type S zeigen soll. Beide Smartphones sollen mehr zwei Faltstellen haben – beim Galaxy Fold ist es nur eine in der Mitte des Displays.

Wie üblich sind solche Berichte mit Vorsicht zu genießen. Allerdings ist es nicht unwahrscheinlich, dass Samsung nach dem Galaxy Fold weitere Falt-Smartphones bringt. Gerade ein 13-Zoll-Tablet, das durch Falten so klein wie ein Smartphone wird, ist reizvoll.

Allerdings muss Samsung vorher beweisen, dass diese Geräte überhaupt schon alltagstauglich sind. Erst kürzlich wurde der Verkaufsstart des Galaxy Fold auf unbestimmte Zeit verschoben. Erste Geräte, die Medien zum Testen zur Verfügung gestellt wurden, gingen bereits nach wenigen Tagen kaputt.