Produkte
08.03.2018

Samsung lässt neue Fernseher mit der Wand verschmelzen

Der "Ambient Mode" der neuesten Fernseher-Generation von Samsung simuliert das Aussehen der Wand ringsum.

Um den Fernseher möglichst unauffällig wirken zu lassen, wenn man ihn gerade nicht benutzt, hat Samsung einen neuen "Ambient Mode" entwickelt. Der Fernseher legt dabei eine Art Tarnkappe an und setzt das Aussehen der Wand auf seinem Bildschirm fort. Wie Gizmodo berichtet, soll die neue Funktion in der neuesten Generation von Samsungs QLED-Fernsehern integriert werden.

Um den Ambient Mode nutzen zu können, muss man den Fernseher samt der Wand, an der er hängt mit einem Smartphone mit spezieller App fotografieren. Die Farbe und Textur der Wand um den Fernseher wird dabei herangezogen, um ein Bild zu erzeugen, das am TV-Bildschirm angezeigt wird. Per Internet-Verbindung wird dieses Bild an den Fernseher übertragen.

Hervortretende Infos

Der solcherart mit der Wand verschmolzene Fernseher kann im Ambient Mode dennoch wertvolle Informationen übermitteln. Beispielsweise können die Uhrzeit, aktuelle Wetterinformationen oder gar Nachrichtenschlagzeilen unaufdringlich aus dem am Fernseher erzeugten Wandmuster tretend angezeigt werden. Auch farblich angepasste Animationen können über das Wandmuster gelegt werden.