© Samsung

Produkte
06/24/2019

So viel kostet das Samsung Galaxy S10 5G

Samsung verkauft die 5G-Variante seines aktuellen Spitzenmodells nun erstmals auch in Deutschland.

Samsung hat bekannt gegeben, dass die 5G-Variante des Galaxy S10 nun auch in Deutschland verkauft wird. Laut einer Pressemitteilung kann das Handy unter anderem im Samsung-Onlineshop bestellt werden. Der stolze Preis des Gerätes: 1199 Euro. Damit ist es genau 300 Euro teurer, als die reguläre Variante.

Dafür bekommt man auch ein leicht abgeändertes Gerät: Das S10 5G (162,6 x 77,1 x 7,94 mm, 198 g) hat ein 6,7-Zoll-Display in der Auflösung Wide Quad HD+. Der Akku ist 4.500 mAh groß. Es hat 8 GB RAM, 256 GB Speicher und einen MicroSD-Slot.

Das reguläre S10 hat ein 6,1-Zoll-Display und ist darum auch eine Spur kleiner. Außerdem ist die Kapazität des Akkus mit 3400mAh geringer.

Als Mobilfunkbetreiber in Deutschland hat man die Deutsche Telekom und Vodafone mit an Bord.

Österreich

In Österreich ist das Gerät bislang noch nicht erhältlich. Wann es kommt, ist aktuell noch unklar. Es ist aber davon auszugehen, dass der Preis sehr ähnlich sein wird, wie in Deutschland. Das gewöhnliche S10 kostet in beiden Ländern über den offiziellen Store 899 Eur.

Wirklich sinnvoll ist der Kauf eines 5G-Handys zum jetzigen Zeitpunkt wohl weder in Deutschland noch in Österreich. Hierzulande haben zwar schon alle Provider ein 5G-Netz im Betrieb, allerdings befinden sich alle noch in der Pilotphase und können von regulären Kunden noch nicht genutzt werden. Zuletzt kündigte etwa der Mobilfunker Drei an, das erste zusammenhängende Netz in Linz gestartet zu haben