© Getty Images/Jasmina007/istockphoto

Produkte

Sprühfolie blockiert Hitzestrahlen durchs Fenster

Wissenschaftler der australischen RMIT University haben eine neuartige Sprühfolie für Fenster entwickelt, die Wärmestrahlen von außen blockiert. Die Flüssigkeit wird dünn auf das Fenster besprüht und erhitzt und blockiert auch im Winter das Ausweichen von Wärme nach außen. 

Zum Einsatz kommt eine sogenannte Ultraschall-Sprühpyrolyse. Eine Pyrolyse bezeichnet thermo-chemische Umwandlungsprozesse, bei denen organische Verbindungen bei hohen Temperaturen und ohne Sauerstoff gespalten werden. Der Schall zerlegt dabei das Spray aus Zinnoxid in feine, gleich große Tröpfchen. Die werden erhitzt – beim Absetzen auf die Fensterscheibe erstarrt das Material und setzt sich als hauchdünne Decke auf der Scheibe fest.

Infrarotlicht reflektieren

Zusätzliche Chemikalien sollen die Transparenz der Schicht weiter optimieren. Ziel ist, dass sie Eigenschaften erhält, um nicht nur UV-Licht zu blockieren, sondern etwa auch Infrarotlicht zu reflektieren und elektrisch leitend zu sein, wie EurekAlert berichtet.

Das Verfahren zur Zinnoxid-Schicht soll besonders kostengünstig sein und senkt zusätzlich den Energieverbrauch. Klimageräte werden obsolet - im Winter hingegen bleibt die Wärme im Inneren, sodass weniger geheizt werden muss.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!