Produkte
04/01/2019

Tesla mit Schlüssel zerkratzt: Täterin dank Sentry-Modus gefasst

Der neue Überwachungs-Modus bei Tesla-Autos hat dabei geholfen, einen Akt von Sachbeschädigung zu bestrafen.

Im vergangenen Jahr haben Akte von Vandalismus gegen Tesla-Autos stark zugenommen. Das war einer der Gründe, warum der Sentry-Modus eingeführt würde. Dieser nutzt die Autopilot-Kameras der Elektroautos, um verdächtigte Aktionen rund um den Wagen aufzunehmen und um potenzielle Autodiebe abzuschrecken.

Dass der Sentry-Modus funktioniert, beweist ein Bericht von Rafael Santoni auf YouTube. Das Model 3 seines Freundes wurde auf einem Parkplatz zerkratzt. Da der Sentry-Modus aktiv war, wurde der Vandalismus als Video aufgenommen. Darauf ist eine Frau zu sehen, die mit einem Schlüssel das Model 3 zerkratzt, während sie ihre Kinder auf der Rückbank ihres Autos einsteigen lässt.

Laut Santoni kennt sein Freund diese Frau nicht. Zudem ist im Video zu sehen, dass sie genug Platz zum ein- und aussteigen hat. Die Motivation für die Sachbeschädigung ist also nicht bekannt. Santoni vermutet, dass es sich dabei schlicht um Hass gegen Tesla handelt.

Sein Freund ging mit dem Video zur Polizei und zeigte die Frau an. Weil im Video ihr Gesicht zu sehen ist, konnte sie ausfindig gemacht und verhaftet werden. Der Schaden, den die Frau verursacht hat, beläuft sich laut Santoni auf 900 US-Dollar. Das ist der Kostenvoranschlag, den die Werkstatt zum Ausbessern der Schäden machte.