US-AUTO-TESLA-MODEL Y

© APA/AFP/FREDERIC J. BROWN / FREDERIC J. BROWN

Produkte
06/18/2020

Tesla Model Y: Kunden berichten von massiven Mängeln

In den USA klagen erste Kunden von Teslas Crossover-SUV über Kratzer, gesprungene Scheiben und fehlerhafte USB-Ports.

In den USA wird das Model Y bereits seit Mitte März ausgeliefert. Erste Kunden haben sich allerdings bereits über Qualitätsmangel beschwert. Wie Electrek berichtet, gab es Probleme mit der Lackierung, Verkleidung, Vertiefungen in den Sitzen und lockeren Sicherheitsgurten.

Bei einigen Kunden waren zudem die Rücksitze nicht richtig befestigt. Eine Checkliste im Teslamotorsclub-Forum umfasst 33 Punkte, die Kunden beim Abholen des Fahrzeuges kontrollieren sollten, bevor sie ihr Model Y mit nach Hause nehmen. Dazu gehören neben Kratzern und gesprungenen Scheiben auch nicht funktionierende USB-Ports.

Produktion in Deutschland

Zahlreiche Vorbesteller erhielten die Nachricht von Tesla, dass sich die Auslieferung ihres Fahrzeugs verzögert. Ob Europa eine aus den USA importierte Version des Fahrzeugs erhält, oder ob man wartet, bis die in Brandenburg geplante Gigafactory ihren Betrieb aufnimmt, ist bisher unbekannt.

Nachdem es immer wieder Schwierigkeiten mit dem Bauplatz gab, wird nicht erwartet, dass vor 2021 Fahrzeuge aus der deutschen Tesla-Fabrik rollen. In Anbetracht der deutlichen Qualitätsmängel könnte es aber ohnehin noch einige Zeit dauern, bis der elektrische SUV-Crossover auch an europäische Kunden ausgeliefert wird.