Der ID.4 soll auf dem ID.Crozz basieren

© Volkswagen AG

Produkte
01/23/2020

Volkswagen plant Vorstellung seines Elektro-SUV ID.4 im Frühjahr

Volkswagen könnte den Elektro-SUV ID.4 im März oder April 2020 vorstellen. Es soll zwei Modellvarianten geben.

Volkswagen plant wohl bereits die Vorstellung seines neuen Elektro-SUVs ID.4. Das Magazin Automobilwoche berichtet, die Vorstellung finde bereits am 4. März auf der Genfer Autowoche statt. Die britische Plattform Autocar hingegen nennt die New York Motor im April als möglichen Termin. 

Der ID.4 basiert auf dem modularen E-Antriebsbaukasten (MEB), mit dem Volkswagen bis 2022 insgesamt 27 elektrische Fahrzeug-Modelle ausstatten möchte. Laut electrive rechnet Volkswagen damit, über die Lebensspanne des E-SUVs weltweit insgesamt zwei Millionen Exemplare zu verkaufen. 

Zwei Modelle

Geplant sind zwei Varianten des Fahrzeugs. Neben dem E-SUV soll auch ein SUV-Coupé verkauft werden. Über die Modellbezeichnungen wird derzeit noch spekuliert. Autocar berichtet, der E-SUV könnte den Namen ID.4 tragen, während die Coupé-Variante ID.5 heißen soll. In der Automobilwoche wird es hingegen als ID.4 Coupé bezeichnet.

Die zweite Modellvariante soll nicht zeitgleich mit dem E-SUV vorgestellt werden, sondern erst später im Jahr. 2021 soll zudem eine leistungsstarke "GTX"-Variante des SUV-Coupé auf den Markt kommen. Details über die Leistung des ID.4 sind bisher nicht bekannt. Für den europäischen Markt soll der E-SUV im Zwickauer Werk vom Band laufen.