Produkte
13.04.2018

Volvo stellt seinen ersten vollelektrischen Lastwagen vor

Volvo FL Electric E-Lastwagen © Bild: Volvo

Der 185 kW starke Volvo FL Electric kann bis zu 300 Kilometer weit fahren, soll aber vor allem in Städten eingesetzt werden.

Der schwedische Fahrzeughersteller Volvo (seit 2010 im Besitz des chinesischen Unternehmens Geely) hat seinen ersten vollelektrischen Lkw vorgestellt. Der Volvo FL Electric soll vor allem für Transporte in Städten oder auch in Diensten der Müllabfuhr eingesetzt werden. "Mit diesem Modell ermöglichen wir es Städten, die auf eine nachhaltige Entwicklung achten, von den Vorteilen von elektrischen Lastwagentransporten zu profitieren", meint Claes Nilsson, der Präsident von Volvo Trucks in einer Presseaussendung.

Am Fahrersitz des Volvo FL Electric E-Lastwagens © Bild: Volvo

Schnelllademöglichkeit

Der 16 Tonnen schwere Volvo FL Electric besitzt einen 185 kW starken Elektromotor (248 PS) und kann zwei bis sechs Lithium-Ionen-Akkus aufnehmen. Deren Kapazität reicht von 100 bis 300 kWh. Mit letzterer Konfiguration ist eine Reichweite von 300 Kilometer möglich, meint der Hersteller. Geladen wird der Lkw entweder an einer 22-kW-Station. Mittels CCS-Stecker ist auch Schnellladen mit bis zu 150 kW möglich. Das Aufladen an einer Schnellladestation soll ein bis zwei Stunden dauern.

Akku-Zweitverwertung

Für den FL Electric kann Volvo bereits zwei fixe Vorbestellungen vorweisen. Ein Lastwagen wird künftig von der Recycling-Firma Renova eingesetzt werden, ein anderer vom Transportunternehmen TGM. Ausrangierte Akkus aus dem FL Electric werden laut Volvo ein zweites Leben erhalten. Der Fahrzeughersteller arbeitet zu diesem Zweck mit dem Drive Sustainability Netzwerk zusammen.