© Xiaomi

Produkte
11/05/2019

Xiaomi Mi CC9 Pro vorgestellt: 108 Megapixel und riesiger Akku

Neuer Fingerprint-Sensor, riesiger Akku und eine Kamera mit fünf Linsen - das neue Xiaomi-Handy kommt mit mehreren Highlights.

Bei einem Event in China hat Xiaomi das erste Smartphone mit einer 108 MP Kamera vorgestellt. Insgesamt verfügt das Mi CC9 Pro über fünf Kameralinsen auf der Rückseite und schlägt bei ersten Kameratests Samsung und Huawei.

Das Mi CC9 Pro kommt mit einem 6,47 Zoll großen AMOLED-Bildschirm im 19,5:9 Format, der mit 1080 x 2340 Pixel auflöst. Die Selfie-Kamera löst mit 32 MP aus und ist in einem Notch in Tropfenform untergebracht. Mit einem Snapdragon 730G ist das Gerät nicht in der Spitzenklasse, sondern mehr in der gehobenen Mittelklasse angesiedelt.

Bestbewertung für Fünffach-Kamera

Das wahre Highlight des Mi CC9 Pro ist jedoch das Fünffach-Kamera-Setup. Es wird wohl das erste verfügbare Smartphone werden, das über eine 108 MP Kamera verfügt. Der Sensor dazu stammt von Samsung - der Samsung ISOCELL Bright HMX.

Die 108 MP Linse hat eine Blende von f/1,7; die Tele-Linse für den fünffach-optischen Zoom löst mit 5 MP aus; eine weitere Tele-Linse kommt auf 12 MP. Die Ultraweitwinkel-Linse löst bei einer Blende von f/2,2 mit 20 MP aus. Als fünfte Linse gibt es eine Makroobjektiv mit 2 MP und f/2,4. In einer dunklen Umgebung soll ein Quad-LED-Blitz helfen.

Bei den Kameraspezialisten von DxOMark kommt die hochauflösende Penta-Kamera des Mi CC9 Pro besonders gut an. Das neue Xiaomi-Smartphone steht nun ex-aequo mit dem Huawei Mate 30 Pro an der Spitze der Bestenliste. Mit 121 Punkten liegt das Mi CC9 Pro somit noch vor dem Samsung Galaxy Note 10+, Huawei P30 Pro und vor dem Samsung Galaxy S10+. Das aktuell iPhone fehlt noch in der Bewertung von DxOMark.

Bei der Bewertung von Videoaufnahmen liegt das neue Xiaomi-Handy sogar auf dem ersten Platz und befördert das Huawei Mate 30 Pro und das Samsung Galaxy Note 10+ 5G auf die Ränge zwei und drei.

Fingerprint-Sensor einer neuen Generation

Bei der Präsentation kündigte Xiaomi zudem an, dass das Mi CC9 Pro über einen Fingerprint-Sensor einer neuen Generation verfügen soll. Der neue In-Display-Sensor ermögliche eine noch exaktere Erkennung der biometrischen Daten. Zudem ist die Fläche für den Fingerabdruck größer als bei bisherigen Modellen.

Der Akku hat eine Kapazität von 5260 mAh und übertrifft somit fast die ganze Konkurrenz. Er lässt sich mit 30 Watt laden. Damit soll das Smartphone in 65 Minuten vollständig geladen sein. Als Speichervarianten stehen 6/128 GB, 8/128 GB und 8/256 GB zur Auswahl.

Außerdem gibt es einen herkömmlichen 3,5mm-Kopfhöreranschluss. Als Betriebssystem dient Android 9.0 Pie und Xiaomis Benutzeroberfläche MIUI 11.

Preis und Verfügbarkeit

In China kommt das Mi CC9 Pro am 11. November auf den Markt. Die Preise betragen 360 Euro für die 6/128 GB Version, 399 Euro für die 8/128 GB Version und 450 Euro für die 8/256 GB.

In Europa wird das Mi CC9 Pro als Mi Note 10 Pro auf den Markt kommen. Ob das Mi Note 10 Pro über dieselben technischen Spezifikationen verfügen wird, wie das Mi CC9 Pro wird sich bei einem Präsentations-Event am 6. November in Madrid zeigen. Dabei werden ebenso Informationen zu Preis und Verfügbarkeit erwartet.