Science
30.06.2018

Facebook experimentiert mit Laser-Internet

Bei einem Experiment des Online-Netzwerkes konnten zehn Gigabit pro Sekunde zwischen einer Bodenstation und einem Flugzeug übertragen werden.

Vergangene Woche verkündigte Facebook das Aus für seine Internet-Drohne Aquila, mit der entlegene Gebiete mit Internet versorgt werden sollten. Drohnen baut Facebook zwar keine mehr, mit schnellen Internetverbindungen experimentiert das Online-Netzwerk aber nach wie vor.

Ein solches Experiment umfasst Internetverbindungen mittels Laser, wie Business Insider unter Berufung auf ein Forschungspapier berichtet. Dabei gelang Facebook-Forschern der Transfer von zehn Gigabit Daten pro Sekunde zwischen einem Flugzeug und einer neun Kilometer entfernten Bodenstation.

40 Gbps mit Millimeterwellen-Technik

In einem Blog-Posting vom Mittwoch verweist Facebook darauf, dass auch schnellere Verbindungen erreicht worden seien. Nicht mit Laser, sondern mit Millimeterwellen-Technik seien Datentransfers mit 40 Gbit/s zwischen einer Bodenstation und einem sieben Kilometer hoch fliegenden Flugzeug gelungen, heißt es in dem Eintrag.