TOPSHOT-SPAIN-ASTRONOMY-METEOR-PERSEID

© APA/AFP/CESAR MANSO / CESAR MANSO

Science

Im Oktober gibt es besonders viele Sternschnuppen zu sehen

Der Oktober ist wie jedes Jahr die Zeit, in der die Erde die Bahnen von mehreren Meteorströmen kreuzt. Die Orioniden, Draconiden und Tauriden werden Sternschnuppen am Nachthimmel verstreuen.

Die vom Halleyschen Kometen stammenden Orioniden versprechen typischerweise die größte Menge. Wie die Frankfurter Rundschau berichtet, gehen Astronomen heuer von rund 20 Sternschnuppen pro Stunde aus.

Keine optimalen Bedingungen

Sichtbar sind alle diese Sternschnuppen freilich nur bei optimalen Bedingungen - und die wird es heuer vermutlich nicht geben. Abgesehen von der richtigen Standortwahl (mit möglichst geringem Umgebungslicht) ist heuer auch der Mond ein entscheidender Faktor. Gerade am Höhepunkt des Orioniden-Schauers, dem 21. Oktober, wird es nämlich Vollmond geben. Das helle reflektierte Sonnenlicht wird jenes vieler Sternschnuppen überstrahlen.

Lange Spuren

Warm angezogen am Rücken liegend mit breitem Horizont und wenig Licht rundherum sollte man dennoch viele Sternschnuppen erblicken können. Die Orioniden gehen scheinbar vom Sternbild Orion aus - weshalb sie auch so heißen -, von diesem Radiant ausgehend flitzen sie aber über den gesamten Nachthimmel. Die Orioniden sind bekannt dafür, relativ lange sichtbar zu sein - was an der hohen Eintrittsgeschwindigkeit der Staubteilchen von 240.000 km/h liegt.

Weitere Meteorströme

Abgesehen von den Orioniden gibt es mit den Draconiden und Tauriden weitere Meteoritenströme, die im Oktober auf die Erde treffen. Von ihnen gibt es aber deutlich weniger Atmosphäreneintritte pro Stunde.

Hier die Meteoritenströme im Oktober und an welchen Tagen die maximale Anzahl an Sternschnuppen von der Erde aus zu sehen sein werden:

  • Camelopardaliden: 5. Oktober
  • Draconiden: 8. Oktober
  • Südliche Tauriden: 10. Oktober
  • Delta-Aurigiden: 11. Oktober
  • Epsilon-Geminiden: 18. Oktober
  • Orioniden: 21. Oktober
  • Leonis Minoriden: 24. Oktober

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

David Kotrba

Ich beschäftige mich großteils mit den Themen Mobilität, Klimawandel, Energie, Raumfahrt und Astronomie. Hie und da geht es aber auch in eine ganz andere Richtung.

mehr lesen David Kotrba

Kommentare