Falcon 9 Raketenstart

© EPA / ERIK S. LESSER

Science

Video: Versorgungsflug zur Raumstation ISS gestartet

Nachschub und neue Sonnenkollektoren sind auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS. Eine "Falcon 9"-Rakete des Raumfahrt-Unternehmens SpaceX hob am Donnerstag vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab und soll am Samstag an der ISS 400 Kilometer über der Erde andocken.

An Bord sind neben Ausrüstung, Experimenten und Nachschub für die Crew auch zwei von sechs neuen Sonnenkollektoren, um die Stromversorgung in dem Außenposten der Menschheit zu gewährleisten.

Die Sonnensegel sollen in den kommenden Monaten bei mehreren Weltraumspaziergängen von der Besatzung installiert werden, der Roboterarm der ISS soll sie zuvor entfalten.

An dem Arm war zuletzt ein fünf Millimeter großes Loch entdeckt worden, nachdem dort ein Weltraum-Partikel eingeschlagen war. Das Gerät scheint nach Angaben der zuständigen kanadischen Raumfahrtagentur CSA aber weiterhin voll einsatzfähig.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare