© IonQ

Science

"Leistungsfähigster Quantencomputer der Welt" präsentiert

Das Unternehmen IonQ hat den „leistungsfähigsten Quantencomputer der Welt“ vorgestellt. Der basiert auf die Ionenfallen-Technologie, wobei Atomkerne, die in elektromagnetischen Feldern gefangen sind, als Quantenbits (Qubits) dienen. Möglich seien laut TechCrunch 32, statt bisher 11 Quantenbits – ein gewaltiger Leistungssprung, Gate-Fehler seien gering. Das Quantenvolumen soll sich laut IonQ auf über 4 Millionen belaufen.

Schenkt man den Angaben des Herstellers Vertrauen, würde die Hardware jene seiner Konkurrenten IBM oder Honeywell übertreffen, dessen heuer vorgestellte Systeme ein Quantenvolumen von 64 aufweisen.

Der Heilige Gral

„Das neuen System kann Dinge tun, die kein anderer Quantencomputer zuvor erreichen konnte“, sagt der IonQ-Forscher Chris Monroe. In Zukunft würden diese Systeme aufgrund von neuen Erkenntnissen zu Fehlerkorrekturen noch leistungsfähiger werden."Mit unserem neuen IonQ-System erwarten wir, dass wir mehrere Qubits kodieren können, um Fehler zu tolerieren. Das ist auf lange Sicht der Heilige Gral für skalierbare Quantencomputer“, sagt er.

Zu den Investoren von IonQ zählen unter anderem Samsung und Amazon. Amazon bietet mit Amazon Braket auch Quantencomputing-as-a-Service für die Forschung an. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!