© NaSA/JPL-Caltech

Science
01/04/2020

NASA verliert Kontakt zu Miniraumfahrzeug Asteria

Die US-Weltraumbehörde hat das letzte Signal von dem Exoplaneten-Jäger am 5. Dezember erhalten.

Der Mini-Satellit melde sich nicht mehr, teilte die NASA am Freitag mit. Das letzte Signal von dem koffergroßen Raumfahrzeug sei am 5. Dezember eingegangen.  Asteria (Das Kürzel steht für: Arcsecond Space Telescope Enabling Research in Astrophysics) wurde von der NASA im November 2017 von der Weltraumstation ISS aus in den Orbit befördert.

Dort beobachtet der Mini-Satellit Sterne auf Helligkeitseinbrüche, die auf entfernte Planeten hinweisen könnten. Die von Asteria gesendeten Daten werden von NASA-Wissenschaftlern immer noch untersucht. Seine erste Mission brachte der Mini-Satellit bereits Anfang 2018 hinter sich, drei weitere folgten.

Weitere Kontaktversuche

Noch hat die NASA den Planetenjäger nicht vollständig aufgegeben. Versuche Asteria zu kontaktieren, würden noch bis März fortgesetzt, teilte die US-Weltraumbehörde weiter mit.