© U.S. Pacific Fleet

Science
05/23/2020

Video: Navy-Kriegsschiff zerstört Drohne mit Laser

Das Navy-Schiff USS Portland setzte eine Drohne auf dem Pazifik mithilfe eines Solid State Lasers außer Gefecht.

Das Navy-Schiff USS Portland hat auf Hoher See einen Test einer Laserwaffe durchgeführt und dabei ein unbemanntes Fluggerät zerstört. Das berichtete die Navy am Freitag und stellte auch ein entsprechendes Video ins Netz. 

Bei dem Laser-System, das zum Einsatz kam, handelte es sich um einen Festkörperlaser. Konkret spricht die Marine von einem “Solid State Laser - Technology Maturation Laser Weapon System Demonstrator” oder LWSD. Es war der erste derartige Test mit einem Hochenergie-Laser, wie die Navy berichtet.

Günstiger Betrieb

Mit den Lasern könnten sich Schiffe unter anderem auch gegen Langstrecken-Marschflugkörper verteidigen, hofft die US-Marine. Entwickelt wird das System vom Unternehmen Northrup Grumman. Der Vertrag zur Entwicklung des Lasersystems umfasst 53 Millionen US-Dollar. 

Zuvor pries die Northrup Grumman auch die geringen Betriebskosten derartiger Waffen an. Ein Schuss kostet demnach nur so viel, wie eine Gallone Diesel-Treibstoff in den USA, also in etwa 3 US-Dollar.