Sprachnachrichten werden immer beliebter

 

© pexels / Andrea Piacquadio

Apps

WhatsApp: 6 neue Funktionen für Sprachnachrichten

Sprachnachrichten per WhatsApp zu versenden, wird offenbar immer beliebter. Rund 7 Milliarden Sprachnachrichten werden täglich über den Messenger versandt. Kein Wunder also, dass WhatsApp den Voice-Messages mehr Beachtung schenkt und dementsprechend neue Funktionen einführt.

Nun führt der zu Meta gehörende Messenger-Dienst gleich 6 neue Features und Tools für Sprachnachrichten ein, die das Versenden und Anhören solcher Nachrichten einfacher und intuitiver machen sollen. Vereinzelt waren sie bereits für Nutzer*innen verfügbar, künftig sollen sie ausnahmslos für alle nutzbar und somit fixer Bestandteil von WhatsApp sein. 

Das sind die neuen Funktionen

  • Wiedergabe außerhalb des Chats: Dies ermöglicht das Anhören der Sprachnachrichten außerhalb des Chats, sodass man gleichzeitig andere Nachrichten lesen oder tippen kann.
     
  • Aufnahme anhalten/fortsetzen: Damit kann man bei der Aufnahme von Sprachnachrichten eine Pause und zu einem beliebigen Zeitpunkt wieder fortsetzen.
     
  • Visualisierung in Wellenform: Die neue Darstellung zeigt, wann eine Sprachnachricht leise beziehungsweise laut wird. Dadurch soll der Verlauf der Aufnahme besser nachverfolgbar werden.
     
  • Aufnahmekontrolle vor dem Absenden: Mit dieser lang erwarteten Funktion kann man seine eigene Sprachnachricht vor dem Versenden anhören.
     
  • Wiedergabe ab zuletzt gehörter Position: Wenn man eine Sprachnachricht nicht zur Gänze angehört hat, kann man damit die Wiedergabe an der Stelle fortsetzen, an der man zuvor aufgehört hat.
     
  • Schnelle Wiedergabe bei weitergeleiteten Nachrichten: Damit kann man Sprachnachrichten in 1,5-facher oder in doppelter Geschwindigkeit wiedergeben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare