Apple ist an der Börse 2,3 Billionen Dollar wert

© APA - Austria Presse Agentur

B2B

Apple und Hyundai wollen ab März Apple Car entwickeln

Die Hinweise auf eine Zusammenarbeit zwischen dem Autobauer Hyundai und dem Technologiekonzern Apple verdichten sich weiter. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf die koreanische Zeitung Korea IT News berichtet, soll die gemeinsame Entwicklung bereits im März beginnen.

Dem Bericht zufolge könnte der Verkauf früher als bisher gedacht starten. Produktionsstandort soll die US-Fabrik der Hyundai-Tochter Kia werden, die sich im US-Bundesstaat Georgia befindet. Bereits 2024 will man dort angeblich 100.000 Fahrzeuge bauen. Langfristig soll die Produktion auf 400.000 pro Jahr erhöht werden. Schon 2022 sollen die ersten Testfahrzeuge fertig werden.

Zurückgezogene Statements

Hyundai hatte zuvor ein Statement abgegeben, mit Apple über die Produktion eines selbstfahrenden Elektroautos bis 2027 gesprochen zu haben. Dieses Statement wurde später zurückgezogen. Danach schoss die Hyundai-Aktion um 20 Prozentpunkte nach oben. Am Montagmorgen stieg sie um weitere 14 Prozent. 

Der Report in Korea IT News wurde nachträglich angepasst und die Passagen über den Produktionsort, -menge, die Testfahrzeuge und den Start der Zusammenarbeit wurden gestrichen. Eine offizielle Bestätigung von Hyundai und Apple bleibt weiterhin aus. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare