Mark Zuckerberg beim Fechten

© VIA REUTERS / FACEBOOK

B2B

Meta zum schlimmsten Unternehmen gekürt

Jedes Jahr kürt Yahoo Finance das „Unternehmen des Jahres“ basierend auf seiner Marktleistung und anderen Errungenschaften. Außerdem wird das schlimmste Unternehmen des Jahres gekürt, auf Basis einer Leser*innenumfrage. 

Trotz Namensänderung auf Meta konnte der Mutterkonzern des Online-Netzwerks Facebook niemanden täuschen und räumte heuer den Negativpreis ab. Das zweitschlimmste Unternehmen ist der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba. Der Abstand zu Facebook ist allerdings enorm: Es erhielt 50 Prozent weniger Stimmen.

Whistleblowerin deckte auf

Einer der Hauptgründe für den Missmut gegenüber Meta war der schlechte Einfluss auf junge Menschen. Besonders Instagram war hier in der Vergangenheit scharfen Vorwürfen ausgesetzt.

Aufgekommen ist die Kritik vor allem durch die Berichte der Whistleblowerin Frances Haugen, die zuvor bei Facebook gearbeitet hat. Demnach waren dem Unternehmen die negativen Auswirkungen seiner Produkte auf Menschen und Gesellschaft durchaus bewusst, jedoch wurde Erkenntnisse dazu zurückgehalten. 

Die Meinungen zum Rebranding auf Meta sehen die Befragten zwiespältig. Manche sehen großes Potenzial in eine neue Richtung, andere meinen, es ist ein zynischer Versuch von den anderen Problemen der Firma abzulenken.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare