FILE PHOTO: The Netflix series "Squid Game" is played on a mobile phone in this picture illustration

© REUTERS / Kim Hong-Ji

B2B

Squid Game bringt Netflix Millionen neue Abonnenten

Netflix geht unter anderem wegen der südkoreanischen Erfolgsserie Squid Game von einem weltweiten Nutzerwachstum von 8,5 Millionen zahlenden Kunden im laufenden Quartal aus. Bereits im abgelaufenen dritten Quartal gewann Netflix knapp 4,4 Millionen weitere Kunden und damit grob eine halbe Million mehr als erwartet, wie das Unternehmen am Dienstag bekanntgab.

Mehr Umsatz

Der Umsatz stieg auf 7,48 Milliarden Dollar nach 6,44 Milliarden im Vorjahr und entsprach damit den Vorhersagen. Der Gewinn je Aktie betrug 3,19 Dollar. Die Netflix-Aktie legte im nachbörslichen Handel zunächst drei Prozent zu.

Squid Game wurde gegen Ende des dritten Quartals veröffentlicht. Darin geht es um hoch verschuldete Menschen, die an Kinderspielen mit tödlichem Ausgang teilnehmen, um die 45,6 Milliarden Won (33 Millionen Euro) Preisgeld zu gewinnen.

„Größte Serie der Firmengeschichte“

Netflix nannte sie am Dienstag die größte Serie der Firmengeschichte. Der US-Konzern hatte mit Serien wie Bridgerton, The Queen's Gambit und The Crown während des Coronavirus-Lockdowns zahlreiche Zuschauer vor den heimischen Bildschirm gelockt. Netflix sieht sich jedoch zunehmender Konkurrenz etwa durch Disney, Apple und Amazon ausgesetzt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare