Amazon Alexa

© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life

Die echte Stimme von Alexa wurde angeblich gefunden

Alexa hat eine warme, ruhige und gemäßigte Stimme. Diese Stimme der digitalen Sprachassistentin bei Amazon-Echo-Geräten ist teilweise synthetisch generiert, aber sie basiert dennoch auf einer eingesprochenen, echten menschlichen Stimme.

Der Prozess, die „richtige“ Stimme auszuwählen, dürfte laut den Enthüllungen des Journalisten Bad Stone sehr aufwendig gewesen sein. Bei Amazon hat sich ein Kollege und sein Team monatelang Aufnahmen angehört, bevor die Top-Auswahl direkt an Jeff Bezos herangetragen worden sei, heißt es in dem Buch von Stone mit dem Titel „Amazon Unbound“, von dem jetzt ein Ausschnitt in „Wired“ erschienen ist. Nach Jeff Bezos Auswahl seien weitere Stimmproben angefordert worden, bevor man eine finale Auswahl getroffen habe, heißt es weiters.

Jeff Bezos hörte sich die Top-Stimmen persönlich an, bevor eine Entscheidung getroffen wurde

Nina Rolle steckt hinter der Stimme

Dann war es soweit: Die menschliche Stimme, die die Basis für Alexa werden sollte, war ausgewählt. Es handelt sich laut dem Journalisten um die Stimme von Nina Rolle, einer Voiceover-Künstlerin aus Boulder in Colorado (USA). Hinter das Geheimnis ist der Journalist zusammen mit einer professionellen Voiceover-Community gekommen, die sich diverse Snippets angehört hat, und beurteilen kann, ob die Stimme von Rolle wirklich das Original sein könnte - denn weder Amazon noch Rolle haben dies offiziell bestätigt.

Snippets zum Vergleichen

Als „Beweis“ soll nun ein Snippet dienen, das Rolle für Cherry Creek North eingesprochen hat sowie ein Snippet, in dem sie die Social-App Hapyn bewirbt. Beide Clips würden unverkennbar darauf hindeuten, dass die Stimme von Rolle das Original hinter Alexa sei, so der Journalist. Die Stimme von Alexa sei freilich noch durch diverse Bearbeitungsprogramme gejagt und zusätzlich synthetisiert worden, heißt es, aber dennoch sei die Ähnlichkeit unverkennbar.

Keine offizielle Bestätigung

Warum Amazon und Rolle dies nicht jetzt, wo es öffentlich bekannt wurde, bestätigen, ist laut „The Verge“ unklar. Bei der Stimme, die hinter Siri von Apple steckt, habe sich die Sprecherin nach den Spekulationen dazu entschieden, sich zu outen. Hinter Siri steckt die Stimme von Susan Bennett. Ob Rolle oder Amazon ihre Strategie noch ändern werden, bleibt abzuwarten. Wer weitere Stimmproben von Rolle anhört, wird jedoch auf jeden Fall feststellen, dass die menschliche Voiceover-Sprecherin von der Tonalität noch wesentlich mehr drauf hat als Alexa.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare