US-ENTERTAINMENT-FILM-ROCKETMAN

© APA/AFP/DON EMMERT / DON EMMERT

Digital Life

Model Brooks Nader wurde mit Apple AirTag verfolgt

Dass Stalker Apples AirTags nutzen, um ihre Opfer zu verfolgen, ist seit längerem bekannt. Vor kurzem musste auch das Model Brooks Nader diese Erfahrung machen. Jemand habe einen AirTag in ihrem Mantel versteckt und sie mehrere Stunden lang verfolgt, teilte Nader in einer Instagram-Story mit.

Den Mantel habe sie in einer überfüllten Bar in New York über die Lehne ihres Sessels gehängt. Erst als sie nach dem Besuch mehrerer weiterer Lokale alleine auf dem Heimweg war, habe ihr Smartphone Alarm geschlagen, berichtet engadget.

Apple enters tracking market with AirTag

Apple hatte die Tracker, mit denen sich Gegenstände schnell finden lassen sollen, im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht. Um Stalking zu verhindern, wurden zunächst das Betriebssystem iOS mit Anti-Stalking-Funktionen aufgerüstet, die Warntöne von sich geben, wenn sich fremde AirTags in der Nähe befinden. Seit Dezember steht auch eine entsprechende Android-App zur Verfügung.

Späte Warnung

Nader wurde nach eigenen Angaben aber erst mehrere Stunden nachdem das Tracking-Gerät in ihrem Mantel versteckt wurde, von ihrem Smartphone gewarnt. Den Vorfall bezeichnete sie als "ihren gruseligsten Moment". Deshalb wolle sie auch andere auf die Gefahren durch die Apple AirTags aufmerksam machen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare