US-LIFESTYLE-TECHNOLOGY-CES

© APA/AFP/PATRICK T. FALLON / PATRICK T. FALLON

Digital Life

“Zukunft des Verkehrs”: Stau in Elon Musks Boring-Tunnel

Die diesjährige Technikmesse CES war pandemiebedingt weniger besucht als sonst. Auch zahlreiche namhafte Tech-Firmen haben ihre Teilnahme abgesagt.

Umso erstaunlicher ist es, dass es bei dem Branchenevent im Jänner zu einem Stau gekommen ist. Es handelt sich dabei um eine Reihe Teslas, die in dem von Elon Musks Boring Company gebautem Las Vegas Convention Loop auf die Weiterfahrt warteten.

"Ist hier oft viel Verkehr?", fragt der Beifahrer im Video als das Fahrzeug auf den unbestreitbaren Verkehr in dem einspurigen Tunnel stößt. 

Beim Loop, der unterirdisch von der West Hall des Las Vegas Convention Center zur South Hall und retour führt, werden Menschen an "Stationen" in Teslas transportiert. Danach werden sie von Mitarbeiter*innen durch den Tunnel zu einem Absetzpunkt gefahren. Laut einem Tweet des Journalisten Mick Akers, wurden 90 Elektro-Autos verwendet.

Musks Paradebeispiel scheitert

Auch andere Fotos und Videos kursieren im Netz, die die lange Schlange von Teslas während der CES im rund 2,7 Kilometer langen Tunnel zeigen.

Dieser Zustand widerspricht den Vorstellungen von Elon Musk. Er behauptete im November 2021, dass es "entweder für immer Verkehr oder Tunnel gibt" und verwies explizit auf den Las Vegas-Tunnel als Beispiel.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare