© Screenshot / Brandon M

Digital Life
10/07/2019

Dashcam-Video: Motorradfahrer reißt Tesla-Spiegel ab

Der Täter konnte aufgrund zweier Videoaufnahmen der Model-3-Kameras gefasst werden.

Die Dashcam-Video eines Tesla Model 3 haben einen Motorradfahrer aufgenommen, der scheinbar grundlos den Spiegel des Wagens abschlägt. Die TeslaCam konnte sowohl am Dashboard, als auch an der Seite des Autos den Vorgang festhalten. Brandon McGowan, der Besitzer des Wagens, teilte die Clips anschließen über Social Media und übergab sie der Polizei

Im Video das vom Dashboard aus aufgenommen wurde, sieht man den Motorradfahrer vor dem Tesla fahren. Er dreht sich nach dem Auto um, wechselt die Spur, bremst ab und lässt sich hinter den Tesla zurückfallen. Im Video der Seitenkamera erkennt man, wie der Motorradfahrer anschließend wieder beschleunigt und in voller Fahrt den Spiegel des Teslas abschlägt.

Kein erkennbarer Grund

Aus den beiden Videos ist kein Grund für das Verhalten ersichtlich. Ob es sich um einen Tesla-Hasser handelt oder es einen Vorfall zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern gab, der nicht auf den Videos zu sehen ist, lässt sich demnach nicht sagen. Die Polizei konnte den Fahrer aufgrund der Videoaufnahmen identifizieren. Er wurde wegen Vandalismus angeklagt. 

Sentry-Mode

Es ist nicht das erste Mal, dass die TeslaCam solche Zerstörungswut festhalten konnte. Mit dem Sentry-Mode können die Kameras auch aktiv werden, wenn das Fahrzeug abgestellt wurde und sich jemand dem Fahrzeug nähert. So sollen Diebstahl und Sachbeschädigung vorgebeugt werden. Ein Politiker wurde so der Fahrerflucht überführt und eine Passantin beim Zerkratzen eines Model 3 erwischt. In Österreich ist die Aufnahme und Speicherung solcher Videos mit dem Sentry-Mode illegal, da sie nicht mit der DSGVO konform sind.