© Tony Townsend / Facebook

Digital Life

Disney setzte Vergnügungspark-Besuchern Photoshop-Masken auf

Trotz der andauernden Corona-Pandemie hat Disney im Juli seine Parks in den USA geöffnet. Besucher sollen dort Masken tragen und Abstand halten. Daran halten sich allerdings nicht alle Gäste.

Auf den Fotos, die während der Fahrt aufgenommen werden, tragen einige trotz der Regelung keine Maske. Diese wurde dann nachträglich auf das Gesicht gesetzt, wie der Facebook-Nutzer Tony Townsend bemerkte. Er postete ein editiertes Foto in die geschlossene Facebook Gruppe "Disney World Junkies", wie WDW News Today berichtet. In der hinteren Reihe lässt sich deutlich erkennen, dass einer Besucherin eine übergroße Maske aufgesetzt wurde.

Besucher sollen sich an Regeln halten

In einem offiziellen Statement zu WDW News Today sagte ein Disney-Sprecher, man habe das Modifizieren der Fotos getestet, nachdem Besucher dies verlangt hätten. Zunächst hatte Disney Gästen das Foto verweigert, wenn diese keine Maske trugen. Allerdings fällt das auf Personen zurück, die sich an die Regeln halten und ihre Maske tragen.

Daher vermuten einige, man habe Personen davon abhalten wollen, für das Foto die Maske abzunehmen, da diese ohnehin nachträglich eingesetzt würden. Nun wurde diese Praxis aber wieder abgeschafft. Wie Disney nun dafür sorgen will, dass alle Besucher sich an die Regeln halten, hat das Unternehmen nicht kommuniziert. Im Statement heißt es nur, man erwarte von den Gästen, dass sie jederzeit eine Maske tragen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!