Facebook meldete Änderung zu spät

© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life

Facebook soll an Cloubhouse-Konkurrent arbeiten

Der Social-Media-Riese Facebook soll an einem Konkurrenzprodukt zur gehypten Audio-Chat-App "Clubhouse" arbeiten. Über einen Einladungslink können sich dort Nutzer Unterhaltungen in Audio-Chaträumen anhören und auch aktiv an ihnen teilnehmen. 

Wie die New York Times aus informierten Kreisen erfahren hat, will Facebook in neue Formen der Kommunikation investieren. Mitarbeiter sollen demnach ein ähnliches Produkt wie Cloubhouse entwickeln. 

Facebook kopiert erfolgreiche Dienste

Es wäre nicht das erste Mal, dass Facebook ein erfolgreiches Produkt kopiert. Die Funktion Messenger-Rooms wurde als Konkurrent zu Zoom entwickelt. Instagram erhielt das Feature Reels, mit dem Nutzer 15 Sekunden lange Clips teilen konnten, um Tik Tok Konkurrenz zu machen. Zudem führte Facebook bei seinem Hauptnetzwerk, Instagram und Whatsapp ein Feature ein, dass Inhalte nach 24 Sekunden verschwinden lässt - wie beim sterbenden Netzwerk Snapchat. 

In einem Statement sagte eine Unternehmenssprecherin: "Wir verbinden Menschen seit Jahren über Audio- und Video-Technologien und suchen immer neue Wege, die Erfahrung für Nutzer zu verbessern." Clubhouse hat sich noch nicht zu den Gerüchten geäußert.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!