US-BITCOIN-CONFERENCE-DRAWS-CRYPTOCURRENCY-FANS-TO-MIAMI

© APA/AFP/GETTY IMAGES/JOE RAEDLE / JOE RAEDLE

Digital Life

Jack Dorsey: „Bitcoin ist die Zukunft von Twitter“

Jack Dorsey war schon immer ein Befürworter von Bitcoin. Bisher sprach er aber nicht öffentlich darüber, ob die Kryptowährung ein Teil von Twitter wird.

Das hat sich jetzt geändert. Bei einem Investor*innen-Call hat der Twitter-CEO sehr deutlich gemacht, dass er Bitcoin in sein Unternehmen integrieren will, berichtet Techcrunch.

Bitcoin als weltweite Internet-Währung

Als Beispiel nennt er die Twitter-Funktionen Super Follows, Commerce, Abos und Tip Jar, in denen man künftig mit Bitcoin bezahlen könnte. Mit Bitcoin könne man diese Produkte viel schneller ausrollen, weil Bitcoin weltweit verfügbar ist. Jetzt müsse man Markt für Markt vorgehen, also die Funktionen in einzelnen Ländern nach und nach einführen.

Dorsey macht es noch ganz deutlich: „Ich denke Bitcoin ist ein großer Teil unserer Zukunft. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Twitter und die Twitter-Aktionär*innen aggressiv in diesen Bereich investieren.“ Als weitere Trends für Twitters Zukunft macht er künstliche Intelligenz und Dezentralisierung aus.

Dorsey erwähnte auch, dass Twitter nicht alleine sei mit einer Kryptowährungs-Strategie. Facebook setze etwa auf Diem. „Es gibt offensichtlich Bedarf dafür. Ich denke ein offener Standard der nativ im Internet ist, ist die Richtung, die man verfolgen sollte. Deshalb ist mein Fokus und vielleicht auch bald unser gemeinsamer Fokus auf Bitcoin.“ Für den Twitter-CEO sei Bitcoin die Kryptowährung, die am meisten Chancen habe, die native Währung des Internet zu werden.

Mehr News zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen lest ihr auf unserem Krypto-Channel futurezone.at/krypto.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare