Magenta

© Martin Stepanek

Digital Life

Festnetz und Mobilfunk: Internetausfälle bei Magenta in Wien

In den Wiener Bezirken Penzing und Rudolfsheim-Fünfhaus kann es teilweise zu Festnetz- und Internetstörungen kommen. Ursache dafür seien laut dem Magenta-Sprecher Lev Ratner Stromausfälle in diesen Bezirken, welche bestimmte Infrastrukturpunkte von Magenta beeinträchtigt haben. "Sobald die Wiener Netze wieder online sind, sind wir auch wieder online", sagt er der futurezone. 

Ihm zufolge seien aber nicht die gesamten Bezirke betroffen, sondern nur eine kleine Anzahl an Kund*innen. 

Laut Ratner gibt es aber nicht wie auf Website von Magenta festgehalten generell von Störungen bei 2G, 3G, 4G und 5G. Es gebe lediglich keinen Filter, um die genauen Ausfälle anzuzeigen. "Konkret gibt also stellenweise Störungen bei Mobilfunk oder Festnetz", sagt er.

Bis zu 1.500 Haushalte betroffen

Laut den Wiener Netzen sind zwischen 1.000 und 1.500 Haushalte vorrangig im 15. Bezirk und rund um die Siebeneichengasse vom Stromausfall betroffen. 

Aktuell arbeite man mit Hochdruck daran, diese Haushalte wieder mit Strom zu versorgen. Laut der Pressesprecherin der Wiener Netze, Manuela Gutenbrunner, dauere dies im Schnitt 90 Minuten - demnach dürfte das Problem demnächst behoben sein. 

Erst wenn die Haushalte wieder mit Strom versorgt sind, werde der Defekt behoben. Gutenbrunner zufolge sei ein Stromausfall in 70 Prozent der Fälle Folge einer Einwirkung von außen - etwa, wenn ein Bagger bei Bauarbeiten unabsichtlich am Kabel ankommt.

Update 9.56 Uhr: Magenta und die Wiener Netze melden, dass die Störung nun behoben ist und alle betroffenen Haushalte wieder mit Strom und Internet versorgt sind. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Andreea Iosa

Andreea Iosa beschäftigt sich mit neuesten Technologien und Entwicklungen in der Forschung – insbesondere aus Österreich – behandelt aber auch Themen rund um Raumfahrt sowie Klimawandel.

mehr lesen Andreea Iosa

Kommentare