© Screenshot

Digital Life
08/13/2019

Mysteriöser Mann mit Monitor-Kopf legt heimlich Röhren-TVs vor die Türen

Ein Mann schleicht sich auf Grundstücke und legt den Hausbesitzern alte Fernsehgeräte vor die Tür.

Rund 60 Hausbesitzer im US-Bundesstaat Virginia sind am vergangenen Wochenende mit einem alten Röhren-TV zwangsbeglückt worden. Wie auf Überwachungskameras zu sehen ist, schleicht sich ein Mann in die Vorgärten und legt im Eingangsbereich der Häuser alte Fernsehgeräte ab.

Nachdem die Geräte abgelegt worden sind, macht sich der mysteriöse Monitor-Mann aus dem Staub. Um nicht erkannt zu werden, trägt der Mann selbst einen Röhren-Monitor am Kopf, sodass sein Gesicht verdeckt ist.

Rätselraten über Motivation

"Er will wohl als eine Art TV-Santa-Claus bekannt werden", sagt ein betroffener Hausbesitzer zum CBS-Lokalsender WTVR-TV (nicht in Europa abrufbar). "Ich kann mir keinen politischen oder technologischen Grund ausmalen, warum der Mann das macht. Es schaut einfach nach einem sinnlosen Streich aus. Wir haben einen alten 13-Zoll Röhren-Fernseher von ihm erhalten."

Die Geschichte wird noch schräger: Laut Polizei könnte es sich nicht nur um einen einzigen Monitor-Mann handeln, sondern gleich um eine ganze Bande. Die Behörden gehen davon aus, dass gleich mehrere Personen mit einer ähnlichen Maskerade alte TV-Geräte in der Region vor Haustüren platziert haben.

Monitor-Mann war schon 2018 aktiv

Bereits 2018 gab es in Virginia einen ganz ähnlichen Fall. Damals wurden alte TV-Geräte vor rund zwanzig verschiedenen Haustüren abgeladen. Ein oder mehrere Verdächtige konnte die Polizei nicht ausmachen. Einige User vermuten hinter der Aktion eine virale Marketing-Kampagne oder einen YouTube-Prank, der später enthüllt wird.