© Screenshot YouTube

Digital Life
10/20/2019

Tesla-Vandale stellte sich, nachdem Überwachungsvideo viral ging

Der 20-Jährige, der mit seinem Autoschlüssel ein Model 3 zerkratzte, wurde wegen Vandalismus angeklagt.

Der Tesla Überwachungsmodus (Sentry Mode) nutzt alle Kameras der Fahrzeuge um das Geschehen rund um das Auto aufzuzeichnen. Immer wieder werden dabei auch Vandalenakte dokumentiert. Nun stellte sich ein Mann, der mit seinem Autoschlüssel ein Model 3 zerkratzte, nachdem ein Video, das ihn dabei zeigte, online die Runde machte, berichtet electrek.

Auf YouTube haben sich den Clip bislang mehr als 100.000 Leute angesehen.

Der 20-Jährige sagte, dass er darüber verärgert gewesen sei, dass ihn ein Wagen geschnitten habe. Er habe einen dummen Fehler gemacht. Nachdem er das Video gesehen habe sei ihm seine Handlung peinlich gewesen. Er wurde wegen Vandalismus angeklagt.

Tesla hatten den Überwachungsmodus im Februar eingeführt, um Diebe und Vandalen abzuschrecken.  Berührt jemand das Auto, während der Überwachungs-Modus aktiv ist, beginnen alle Kameras das Geschehen rund um das Fahrzeug aufzunehmen. Die Videos finden immer wieder auch den Weg ins Internet und zeigen viele ärgerliche, aber auch kuriose Ereignisse.