Informationstechnologie

© APA/dpa/Matthias Balk / Matthias Balk

Digital Life

Western Digital Festplatten löschen alle Daten

Der Festplattenhersteller Western Digital teilte am Donnerstag mit, dass einige Nutzer*innen der My-Book-Live-Cloudspeichergeräte alle ihre Daten verloren hätten und empfahl allen Nutzer*innen der externen Festplatten, sie vom Internet zu trennen, berichtet CNet.

Bereits zuvor hatten sich Nutzer*innen der NAS-Geräte des Herstellers im Support-Forum von Western Digital über Datenverluste beklagt. Auch die Passwörter für die Geräte seien offenbar geändert worden, hieß es.

"Ich habe 4TB an Daten verloren. Alle meine Versicherungspolizzen, Fotos meiner Kinder und meiner Hochzeit und Arbeitsunterlagen sind verschwunden", schrieb ein betroffener Nutzer.

Schadsoftware als Ursache vermutet

Western Digital leitete eine Untersuchung ein und gab schließlich in dem Forum bekannt, dass einige der Geräte, die 2015 ihr letztes Firmware-Update erhalten haben, wohl von Schadsoftware befallen worden sein dürften. Die Schadsoftware setze die Geräte zurück und lösche alle Daten.

"Wir empfehlen Ihnen zu diesem Zeitpunkt, Ihr My Book Live vom Internet zu trennen, um ihre Daten auf dem Gerät zu schützen", heißt es in einem Forum-Eintrag weiter.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare