© Screenshot / Teslabjorn Live

Digital Life
07/07/2019

YouTuber stellt 24-Stunden-Rekord mit Tesla Model 3 auf

Ein YouTuber hat in 24 Stunden 2781 Kilometer mit einem Tesla Model 3 zurückgelegt und damit einen Rekord gebrochen.

Ein Tesla Model 3 hat in 24 Stunden 2781 Kilometer zurückgelegt und damit den 24-Stunden-Elektroauto-Streckenrekord gebrochen. Gefahren wurde er vom YouTuber Bjørn Nyland und einem Co-Fahrer auf einer Autobahn in Norddeutschland. Der frühere Rekord wurde ebenfalls mit einem Tesla Model 3 aufgestellt und lag bei 2644 Kilometer. 

Im Unterschied zu anderen Elektroautorekorden ging es dabei nicht darum, wie weit man mit einer Akkuladung kommt. Stattdessen wollte man herausfinden, welche Strecke man in 24 Stunden samt Nachladen zurücklegen kann.

Deutschland

Als Teststrecke wählte der YouTuber eine Runde auf der A20-Autobahn im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Ausgesucht wurde diese Strecke wegen der hohen möglichen Geschwindigkeiten und der Nähe zu einer IONITY-Schnellladestation. Der Betreiber dieser Stationen setzte im Vorfeld des Rekords die Benutzerauthentifizierung bei der betreffenden Ladestation aus, wodurch einige Sekunden gespart werden konnten. IONITY lädt außerdem schneller als Teslas Supercharger, wie Electrek schreibt.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit über den gesamten Zeitraum von 24 Stunden betrug fast 116 km/h (einschließlich Ladestopps). Die einzelnen Etappen dauerten jeweils eine Stunde und wurden mit einer hohen Durchschnittsgeschwindigkeit von 160 km/h gefahren. Dazwischen wurde der Akku jeweils in etwa 15 bis 16 Minuten mit dem IONITY-Ladegerät um etwa 52% aufgefüllt. Der Rekord wurde trotz häufiger Regenperioden und Gegenwind aufgestellt.