© No Brakes Games

Games

Teamwork: Die besten Koop-Games für iOS und Android

Während Koop-Spiele auf PC und Konsole zum Alltag vieler Spieler*innen gehören, wurde im mobilen Bereich lange Zeit auf Einzelspieler-Games gesetzt. Erst mit der Zeit kamen immer mehr Spiele auf den Markt, die Multiplayer und Koop ermöglichten.

Was die Art der Koop-fähigen Spiele angeht bleiben heutzutage kaum Wünsche offen. Von BR-Shooter bis zum Kult-Kartenspiel lässt sich fast alles gemeinsam bewältigen.

Wir stellen euch diese Koop-Games vor:

  • Human: Fall Flatt: iOS und Android
  • Keep Talking & Nobody Explodes: iOS und Android
  • PUBG Mobile: iOS und Android
  • Among Us: iOS und Android
  • UNO: iOS und Android
  • Minecraft: iOS und Android

Human: Fall Flat

Das Spiel Human: Fall Flat existiert bereits seit einiger Zeit auf PC und Konsole, seit 2020 gibt es aber auch eine Portierung für Smartphone und Tablet. In Human: Fall Flat dreht sich alles um physikalische Rätsel. Das beginnt bei der Fortbewegung der Spielfiguren.

Die pummeligen Figuren bewegen sich eher wackelig durch die Welt und müssen sich an verschiedensten Gegenständen hochziehen, abseilen oder vorbeimanövrieren. Dank einzelner Steuerung der Extremitäten ist dabei einiges an Konzentration erforderlich. Gemeinsam mit unseren Mitspieler*innen gilt es dann verschiedenste Hindernisse zu überwinden, um einzelne Rätsel zu lösen und im Level fortschreiten zu können.

Manchmal lassen sich dabei Aufgaben alleine erledigen, immer wieder muss aber auch an verschiedenen Stellen gleichzeitig gewerkt werden, um die entscheidende Aktion auszulösen.

Human: Fall Flat ist um 4,99 Euro für iOS und um 6,49 Euro für Android erhältlich.

Keep Talking & Nobody Explodes

Eine etwas andere Art von Koop dürfen wir bei Keep Talking & Nobody Explodes erleben. Statt vieler einzelner Gegner*innen gibt es hier nur einen Endgegner: die Bombe. Die beiden teilnehmenden Spieler*innen müssen zwei Rollen ausfüllen. Spieler*in A bekommt Zugriff auf die Bombe, die mit verschiedensten Rätseln bestückt ist.

Diese sind alle einsehbar und können je nach Aufgabenstellung gelöst werden. Um die Rätsel aber überhaupt lösen zu können, braucht es Spieler*in B. Sämtliche Informationen zur Entschärfung der Bombe hat nämlich lediglich Spieler*in B. Die beiden Spieler*innen müssen jetzt durch geschickte Kommunikation versuchen, die verschiedenen Rätsel zu lösen, um die Bombe entschärfen zu können.

Zu erledigen gibt es dabei unterschiedlichste Aufgaben. Während an einer Stelle die klassischen Drähte in der richtigen Reihenfolge durchtrennt werden müssen, gilt es an anderer Stelle richtige Tasten zu kombinieren und sich gleichzeitig verschiedene Ausgaben der Bombe zu merken.

Während einzelne Aufgaben Fortschritt bei der Entschärfung bringen, sind andere nur zur Ablenkung aktiv. Diese Ablenkungsmanöver aktivieren sich in unregelmäßigen Abständen von selbst und müssen ebenfalls behandelt werden, um eine Explosion der Bombe zu verhindern.

Keep Talking & Nobody Explodes ist um 9,99 Euro für iOS und um 10,99 Euro für Android erhältlich.

PUBG Mobile

Während das Thema Shooter auf dem Smartphone bis heute unter Spieler*innen umstritten ist, gehört PUBG Mobile sicherlich zu den beliebtesten Titeln in diesem Genre. Das bekannte Battle-Royale hat sich über die Jahre nur minimal verändert und bietet auch heute noch spannende Kämpfe.

In dem Shooter landen wir auf einem beliebigen Spot, um genau drei Ziele zu verfolgen: Ausrüstung sammeln, in der Zone bleiben, überleben. Jene Zone verkleinert sich in regelmäßigen Abständen und treibt die Spieler immer enger zusammen. Während PUBG grundsätzlich auch alleine gezockt werden kann, bietet uns der Koop-Modus nicht nur mehr taktische Elemente, sondern auch eine Möglichkeit, nicht sofort nach Abschuss die Runde verlassen zu müssen.

PUBG ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Among Us

Obwohl Among Us bereits 2018 veröffentlicht wurde, konnte das Game lang kaum Aufmerksamkeit generieren. Erst Ende 2020 begannen die Spielerzahlen aufgrund größerer Streamern*innen zu steigen, durch die Pandemie erreichte das Spiel dann seinen Höhepunkt. In Among Us spielen vier bis fünfzehn Spieler*innen mit bzw. gegeneinander.

Aufgeteilt sind die Spieler*innen in zwei Gruppen: Crewmates und Imposter. Immer in der Unterzahl sind die Imposter, die als Ziel die Ausschaltung aller Crewmates haben. Dafür laufen die Imposter über die vielen verschiedenen Maps, töten Crewmates und machen dies möglichst unauffällig.

Die Crewmates wiederum müssen herausfinden, wer die Imposter sind, um diese per Voting auszulöschen. Wird ein toter Crewmate gefunden, müssen aller Spieler*inen, auch die Imposter, darüber abstimmen, wer aus der Runde fliegt. Crewmates müssen hier die Imposter rauswählen, die Imposter können durch gezielte Lügen und Manipulation dafür sorgen, dass die Crewmates einen ihrer eigenen rauswählen.

Die Imposter gewinnen, wenn die gleiche Anzahl an Crewmates und Impostern übrigbleiben. Die Crewamtes können siegen, indem sie alle Imposter rauswählen oder die vom Spiel vorgegebenen Aufgaben rechtzeitig erledigen.

Among Us ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

UNO

Der Kartenklassiker UNO ist wohl den meisten Menschen bekannt. Weniger bekannt ist, dass sich UNO nicht nur im Jeder-gegen-Jeden, sondern auch im Koop-Modus spielen lässt. Unzählige digitale Ableger, unter anderem für PC und Konsolen, haben in den letzten Jahren noch einmal frischen Wind in das alte Kartenspiel gebracht.

Und auch auf dem Smartphone kann der Klassiker gezockt werden. Während die App grundsätzlich auch die klassischen Spielmodi mit modifizierbaren Spielregeln anbietet, ist es vor allem der Koop-Modus, der auf Smartphone und Tablet so attraktiv ist.

Statt Schulter an Schulter mit unseren Mitspielern*innen sitzen zu müssen, können wir hier bequem in der App die Karten unserer Mitspieler*in einsehen. So lässt sich gut taktieren, um gemeinsam gegen Kontrahent*innen erfolgreich zu sein.

UNO ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Minecraft

Wenn es um das Thema Koop geht, darf Minecraft auf keiner Liste fehlen. Das Urgestein unter den Games ist auch 2021 noch in alle Altersklassen beliebt. Während sich das Spiel mit den niedrig aufgelösten Blöcken auch gut alleine spielen lässt, sind es vor allem die Multiplayer-Modi, die am meisten Spaß machen.

Gemeinsam mit anderen Spieler*innen haben wir gleich mehrere Modi zur Auswahl, in denen kooperiert werden kann. Im Creative Mode können wir unserer Fantasie freien Lauf lassen und die Welt nach unserem Geschmack gestalten. Von einfachen Tunnelsystemen bis zu prunkvollen Festungen lässt sich hier fast alles realisieren.

Im Survival Mode bekommen wir dagegen eine echte Herausforderung serviert. So gilt es hier einerseits sinnvoll zu bauen, um vor den vielen feindlichen Kreaturen geschützt zu sein. Andererseits müssen Ressourcen und Gegenstände gesammelt bzw. erstellt werden, um im Kampf nicht irgendwann den Kürzeren zu ziehen.

Minecraft ist um 6,99 Euro für iOS und Android erhältlich.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Amir Farouk

Early-Adopter. Liebt Apps und das Internet of Things. Schreibt aber auch gerne über andere Themen.

mehr lesen Amir Farouk

Kommentare