© Command & Conquer

Games

Command & Conquer wird Open Source

Jim Vessella durfte die Spiele-Community auf Reddit darüber informieren, dass das beliebte Spiel unter eine GPL Version 3.0-Lizenz gestellt werde. Die Dateien TiberianDawn.dll, RedAlert.dll sind ebenso wie der entsprechende Source-Code veröffentlicht worden. Damit ist Command & Conquer eine der ersten RTS-Spielreihen, die auf diese Art und Weise bereit steht.

Neue Spielerfahrungen möglich

Dadurch wird es möglich, eigene Karten, Einheiten, Assets und Gameplay-Logiken in die klassische Spielerfahrung einzubauen. Petroglyph hat dazu eine Einheit erstellt, um der Spiele-Community ein wenig unter die Arme zu greifen.

Die Command & Conquer Remastered Collection ist ab dem 5. Juni über Origin und Steam für den PC erhältlich. Enthalten sind darin: Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt, Command & Conquer: Alarmstufe Rot und die drei dazugehörigen Erweiterungen (Der Ausnahmezustand, Gegenangriff und Vergeltungsschlag). Die Command & Conquer Remastered Collection wurde von EA, einigen der damaligen Westwood Studios-Teammitgliedern, die jetzt bei Petroglyph arbeiten, und Lemon Sky Studios ins Leben gerufen. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!