© CD Project Red

Games

Cyberpunk 2077: Macher versprechen kostenlose Erweiterung

Die Aufregung um den missglückten Launch von Cyberpunk 2077 (hier im futurezone-Test) hat sich ein wenig gelegt. Die Entwickler haben inzwischen die gröbsten Fehler behoben und das Open-World-Game auch auf den älteren Konsolen zumindest spielbar gemacht. Nun sollen neue Inhalte folgen. 

Auf ihrer Website kündigt der Entwickler CD Project Red bereits den ersten DLC für Cyberpunk an. Der Inhalt soll für alle gratis sein und im "Frühjahr 2021" erscheinen.

Zeitpunkt unbekannt

Allerdings könnte das intensive Bugfixing der vergangenen Wochen diesen Plan nach hinten verschoben haben. Wie Engadget beobachtet hat, existiert die Website mit der Ankündigung bereits seit dem Launchtag. Daher werden sich Spieler vermutlich nicht schon im Jänner oder Februar über neue Inhalte freuen können. In einem Gespräch mit den Investoren sagte CDPR-CEO Adam Kiciński, es sei "zu früh" um über Veröffentlichungen von DLCs zu sprechen.

Die nächsten beiden Updates sollen vor allem große Probleme auf der PS4 und Xbox One lösen. Der erste Patch wird im Jänner erscheinen, der zweite im Februar. Das hatten die Entwickler auf Twitter in einer Entschuldigung angekündigt. Auch die Version für PS5 und Xbox Series X/S ist noch ausständig. Ursprünglich sollte sie im Februar erscheinen, ob der Termin eingehalten wird, ist noch unklar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!