© doublefine

Games
09/22/2019

Die besten Point-and-Click Adventure Games für iOS und Android

Trotz Touchscreen macht die alte Spielmechanik weiterhin massig Spaß. Neben neuen Games gibt es auch einige Nostalgie-Klassiker.

von Amir Farouk

Point and Click Adventures haben einst die Spielewelt im Sturm erobert. In den ersten Jahren des PC-Gamings gab es für die Industrie noch viel zu entdecken. Anfänglich waren es vor allem actionlastige Spiele, die auf den PCs dieser Welt von Bedeutung waren. Passend zu den Eingabegeräten waren also vor allem Reflexe und schnelle Reaktionen notwendig, um die Games der frühen Computer-Jahre zu bezwingen.

Mitte der 80er Jahre erschien dann das erste Point-and-Click Adventure. Für die Spieleentwickler von damals war das Genre von besonderer Bedeutung. Statt Handlungsschnelligkeit und Geschick an der Tastatur war jetzt ein anderes Skillset gefragt. Bei dem neuen Genre verschob sich der Fokus Richtung Problemlösung. Hektische Eingaben waren eher nicht mehr notwendig, stattdessen können sich Entwickler wie Spieler zugleich auf die Erzählung einer Geschichte sowie die Charakterisierung konzentrieren.

Basierend auf Point-and-Click sind über die Jahre jede Menge Games entstanden, darunter echte Klassiker, die heute noch gerne gespielt werden. Neben neu aufgelegten Oldies erscheinen aber auch heute noch Spiele in diesem Genre, die einigen Spaß auf Smartphone und Tablet mitbringen.

Leisure Suit Larry: Reloaded

„Leisure Suit Larry“ ist eines dieser älteren Games aus den Anfängen der Point-and-Click-Geschichte. 1987 erstmalig erschienen, gehört der Titel zu den Urgesteinen seiner Art. Über die Jahre immer wieder mit Updates bedacht, bringt die Reloaded-Version für mobile Plattformen den überarbeiteten Klassiker in neuem Design. Das mitunter etwas schlüpfrige Game erzählt die Geschichte des Verlierer-Typs Larry, der mit seinen teils derben Sprüchen versucht, eine Frau für‘s Leben zu finden. Gags, knifflige Puzzles und jede Menge Tode erwarten uns bei „Leisure Suit Larry“.

Leisure Suit Larry: Reloaded ist um 2,29 Euro für iOS und Android erhältlich.

Machinarium

Das in Tschechien entwickelte „Machinarium“ gehört zu den neueren Titel unter den Point-and-Click Adventures. Während in diesem Genre die Geschichte einen besonders großen Stellenwert hat, kommen nur die wenigsten Vertreter ohne Dialog aus. In Machinarium ist aber genau das der Fall. Das Spiel liefert ein fesselndes Puzzle, in dem stumme Roboter die Hauptrolle spielen. Einen der Roboter, Josef, gilt es durch die Landschaft zurück in die Stadt zu bringen. Nachdem er sich selbst auf dem Schrottplatz zusammenbaut möchte er herausfinden, was mit ihm geschehen ist. Mit seinen recht beschränkten Fähigkeiten, nämlich dem Stauchen und Strecken, bewegt er sich langsam Richtung Ziel.

Machinarium ist um 5,49 Euro für iOS und Android erhältlich.

Another Lost Phone

Auch „Another Lost Phone“ gehört zu den modernen Ablegern des Genres. Das Spiel erzählt seine Geschichte auf eine ganz eigene Art. Statt bunter Welten, die durchwandert werden, haben wir hier lediglich ein fiktives Smartphone zur Hand. Es gilt herauszufinden, wem das Gerät gehört und wieso es zurückgelassen wurde. Nachrichten, E-Mails, Kalendereinträge und die ein oder andere verschlüsselte App muss durchforstet werden. Mit Spürsinn und Grips lassen sich auch gesperrte Dokumente und geheime Nachrichten entschlüsseln. Durch schlaues Kombinieren sollen wir das Rätsel hinter dem Gerät lösen.

Another Lost Phone ist um 2,99 Euro für iOS und Android erhältlich.

Thimbleweed Park

Wer auf der Suche nach der Nostalgie aus früheren Zeiten ist, wird mit „Thimbleweed Park“ eine Freude haben. Das Spiel erinnert an die Frühzeiten der LucasArts-Abenteuer, die mit zu den Beliebtesten in dem Genre gehörten. Aus der Feder von „Moneky Island“-Entwickler Ron Gilbert stammend, bringt das 2017 veröffentlichte Spiel die Gefühle von damals zurück. Inklusive VGA-Optik. In „Thimbleweed Park“ versuchen zwei FBI-Agenten einen Mordfall aufzuklären, wobei sie bei ihrer Arbeit ständig behindert werden. Mysteriöse Dinge in Zusammenhang mit Computern, die ein merkwürdiges Eigenleben entwickeln, führen zu äußerst spannenden Ermittlungen.

Thimbleweed Park ist um 10,99 Euro für iOS und Android erhältlich.

Day of the Tentacle Remastered

Wer statt einer Neuentwicklung den wirklich alten Schinken will, lässt sich mit Thimbleweed Park nicht abspeisen. Glücklicherweise hat es auch eines der Meisterwerke von LucasArts auf die Smartphones von heute geschafft. Das Point-and-Click Adventure „Day of the Tentacle“ erschien 1993 als Nachfolger des Hits „Maniac Mansion“. In dem Spiel hat der verrückte Professor Dr. Edison zwei menschengroße Tentakel als Haustier herangezüchtet. Nachdem einer der Tentakel giftiges Abwasser trinkt und mutiert, möchte er die Weltherrschaft an sich reißen. Mithilfe von drei Freunden und einer Zeitreise soll nun die Mutation verhindert werden.

Day of the Tentacle Remastered ist um 5,49 Euro für iOS erhältlich.

Fazit

Das Point-and-Click Genre macht auch heute noch massig Spaß. Neuerscheinungen wie „Machinarium“ und „Another Lost Phone“ kombinieren interessante Stories mit der fast schon altertümlichen Technik. Und auch die Klassiker aus der guten alten Zeit machen auf dem Smartphone jede Menge Freude.